Region Salzgitter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Mai 2018 findet regelmäßig eine Grabpflege auf dem Friedhof Jammertal statt. Jeweils 20 bis 40 Mitarbeiter der SZFG und ihre
Angehörigen befreien Grabplatten vom Wildwuchs, putzen die Totenbücher und Lagepläne und sammeln Totholz ein.

Aufgrund der aktuellen Pandemie mit seinen Sicher-heitsvorschriften kann die Grabpflege nicht in dem üblichen Rahmen durchgeführt werden.
Trotz alledem wollen wir die Gräber auf dem Friedhof Jammertal (Peiner Straße, SZ-Lebenstedt) pflegen.
• Wann: 6. Juni 2020 von 9:00 bis 15:00 Uhr
• Jede/r Helfer/in pflegt maximal 2 Stunden in einem individuellen Gräberfeld.

Weiter Informationen in der unten verlinkten PDF-Datei.

 

Donnerstag, 12 März 2020 13:34

Geldsegen für Salzgitter

geschrieben von

Außenbecken LebennstedtSalzgitter/Berlin. Salzgitter erhält 1.913.372 Euro zur Erneuerung des Ganzjahresbeckens im Stadtbad in Lebenstedt. Das teilte der hiesige Wahlkreisabgeordnete Victor Perli (DIE LINKE) mit. „Das sind gute Nachrichten für Salzgitter“, freute sich das Haushaltsauschussmitglied Perli. Die Stadt könne die Fördermittel sehr gut brauchen. Die Stadt Salzgitter hatte die Fördermittel beim Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beantragt. Perli hatte sich im Haushaltsausschuss in Abstimmung mit Oberbürgermeister Frank Klingebiel und der Ratsfraktion der LINKEN für den Antrag eingesetzt.

VHS SalzgitterSalzgitter/Berlin. Die Stadt Salzgitter bekommt in den nächsten fünf Jahren keine Mittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums. Das geht aus der Antwort auf eine Bundestagsanfrage des hiesigen Bundestagsabgeordneten Victor Perli (DIE LINKE) hervor. Aus dem Programm werden allein 2020 mit rund 115 Millionen Euro bundesweit Projekte unterstützt, die sich für die Stärkung der Demokratie und gegen Menschenfeindlichkeit einsetzen.

Aus Salzgitter hatten die Volkshochschule Salzgitter, das Gymnasium am Fredenberg und die Arbeiterwohlfahrt gemeinsam Mittel für das eigens konzipierte Projekt „Vielfalt leben!“ eingereicht. Damit sollten in den nächsten fünf Jahren zahlreiche Maßnahmen zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und der gesellschaftlichen Vielfalt umgesetzt werden. Dazu zählten unter anderem Theaterkurse zur Demokratieförderung, Trainings und Seminare zur Streitschlichtung und Selbstbehauptung sowie eine Fahrrad AG. Aus der Antwort auf Perlis Parlamentsanfrage geht hervor, dass der Antrag aus Salzgitter abgelehnt wurde, während Projektanträge aus Braunschweig und Wolfenbüttel gute Chancen auf eine Förderung haben.

Für Perli ist diese Entscheidung grotesk. „Da haben die Gutachter und Beamten in Berlin offenbar ohne jede Kenntnis der Situation vor Ort entschieden. Die Stadt Salzgitter hätte diese Mittel gut gebrauchen können. Die Bundesregierung verpatzt die große Chance, eine engagierte Zivilgesellschaft in Salzgitter zu unterstützen.“ Er kündigte an, sich bei Familienministerin Giffey über diese Entscheidung zu beschweren. Victor Perli von den LINKEN ist der einzige Bundestagsabgeordnete aus dem hiesigen Wahlkreis Salzgitter/Wolfenbüttel.

Sonntag, 08 Dezember 2019 11:52

Erste Weichen für die kommunalwahl 2021 gestellt.

geschrieben von

Mitgliedrversammlung am 28.11.2019

In der Mitgliederversammlung am 28.11.2019 wurden die ersten Weichen für die Kommunalwahl 2021 gestellt.
Eine Arbeitsgruppe wird sich mit der Erstellung des Kommunalwahlprogrammes beschäftigen.
Bei der Erstellung des Wahlprogrammes sollen Vereine und Verbände mit einbezogen werden.

 

 

Sonntag, 19 Mai 2019 13:16

Gegenkundgebung zur Afd-Demo in Salzgitter

geschrieben von

Am 18.05.2019 fand die AfD-Gegenkundgebung statt. In dem Video gibt es einen kleinen Eindruck der Veranstaltung.

 

 

Am 10.05.2019 fand in Salzgitter die ersten Fridays for Future-Demos statt

 

In Salzgitter-Lebenstedt startete die Kundgebung um 10:00 Uhr

 

 

In Salzgitter-Bad um 11:00 Uhr

 

Freitag, 22 März 2019 18:08

Internationaler Tag gegen Rassismus

geschrieben von

Tag gegen Rassismus

 

um die 2.000 Menschen nahmen am internationalen Tag gegen Rassismus der Vereinten Nation am 21.03.2019 auf dem Werksgelände der Salzgitter-AG teil.

Auch DIE LINKE war mit einen Stand vertreten.

 

 

 

 

 

Rede von Matthias Wilhelm

 

Rede von Oberbürgermeister Frank Klingebiel

Seite 1 von 5